Mehr Frauen in die Technik, aber wie? Initiativen zur Steigerung des Frauenanteils in technischen Berufen auf dem Prüfstand (2020-2021)

Allen Bemühungen zum Trotz, ergreifen Frauen immer noch deutlich seltener eine technische Ausbildung als Männer. L&R Sozialforschung und das öibf möchten mit einer Studie im Auftrag des AMS Oberösterreich einen Beitrag dazu leisten bestehende Berufsorientierungsprogramme und Initiativen mit der Intention mehr junge Frauen in die Technik zu bringen zu verbessern.

Hierzu werden anhand einer Literaturrecherche Indikatoren für den Erfolg von Programmen dieser Art herausgearbeitet und Good Practice Beispiele dargestellt, in welchen diese Indikatoren in die Praxis umgesetzt werden. Auf Basis der in den ersten Schritten gesammelten Erkenntnisse werden Ansätze in Oberösterreich empirisch unter die Lupe genommen.

Der Fokus liegt auf Ansätzen, die sich an Schulklassen richten, dirrekt vom AMS gesetzte Initiativen sowie unternehmensbezogenen Ansätzen.

MitarbeiterInnen: Nadja Bergmann, Nicolas Pretterhofer

AuftraggeberIn: Arbeitsmarktservice Oberösterreich

Status: laufend