Papa-Monat in Österreich - Austausch von Good Practice in der EU zur Rolle von Männern im Gleichstellungsprozess EU-weiter Good Practice Austausch im Bereich Gleichstellung (Forschung, 2014)

Im Kontext des EU-Programms "Progress" wurden Seminare and schriftliche Beiträge organisiert, welche die EU-Staaten dabei unterstützen sollen, Good Practices im Bereich von Gleichstellung auszutauschen. Am 28. und 29. Oktober 2014 wurde ein Seminar in Helsinki zum Thema "Die Einbeziehung von Männern im Bereich der Gleichstellung" veranstaltet. Finnische ExpertInnen präsentierten aktuelle Entwicklungen im Themenbereich und diskutierten diese mit den europäischen ExpertInnen. Österreich nahm an dem Treffen als so genanntes "associated country" teil und präsentierte das "Papamonat" als ein Good Practice Beispiel in diesem Bereich. Nadja Bergmann nahm an dem Treffen als nationale unabhängige Expertin teil und präsentierte das österreichische "Papamonat" gemeinsam mit dem nationalen Repräsentanten des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz, Marc Pointecker. Zudem wurde von Nadja Bergmann ein Paper mit dem Titel "'Daddy's Month' - A very first step to support men's involvement in childcare" verfasst, in welchem das Papamonat beschrieben und dessen Auswirkungen auf eine stärkere Beteiligung von Männern an Betreuungsaufgaben kritisch diskutiert wird.

Weitere Informationen finden sich hier.

MitarbeiterInnen: Nadja Bergmann

Status: beendet


Downloads:
Daddy_Month_in_Austra_Discussion_paper_fi_2014_NadjaBergmann.pdfDaddy_Month_in_Austra_Discussion_paper_fi_2014_NadjaBergmann.pdf