ENGLISH VERSION
 erweiterte Suche  

Lechner, Reiter & Riesenfelder
Sozialforschung OG, Wien

Maßnahmen zur Erhöhung der KundInnenzufriedenheit bei ausgewählten Regionalen Geschäftsstellen des AMS Wien (Forschung, 2012-2014)

Im Bereich des AMS Wien wurde festgestellt, dass es trotz ähnlicher KundInnenstruktur und ähnlicher Organisationsmerkmale bei zwei Regionalen Geschäftsstellen zu deutlichen Differenzen in der KundInnenzufriedenheit (Arbeitsuchende) kommt. Allerdings lassen sich auf der Grundlage verfügbarer Daten diese Unterschiede nicht erklären. Um entsprechende Maßnahmen setzen zu können, die eine Verbesserung der KundInnenbewertung zum Ziel haben, bedarf es der Kenntnis der Gründe für die Abweichungen in den Zufriedenheitsprofilen.

Dieser Frage wird im Rahmen einer speziellen KundInnenbefragung nachgegangen, die im Unterschied zur Befragung im Rahmen des CMS ein größeres Sample vorsieht, einzelne KundInnegruppen ausreichend berücksichtigt (z.B. Erstkontakte, LangzeitkundInnen, KursteilnehmerInnen etc.) und auf die Hintergründe und Einflussfaktoren der Bewertung abstellt.

Aufbauend auf den Ergebnissen der KundInnenbefragung werden Handlungsvorschläge entwickelt, die in weiterer Folge in den Regionalen Geschäftsstellen umgesetzt werden sollen.     

MitarbeiterInnen: Ferdinand Lechner, Barbara Willsberger

Externe MitarbeiterInnen: Susanne Schmatz

AuftraggeberIn: Arbeitsmarktservice Wien

Status: beendet


 


©2021 L&R Sozialforschung | Datenschutzerklärung | Letzte Aktualisierung 14.01.2021