Die Österreichisch-Tschechische ExpertInnenakademie (Beratung, 2009-2012)

Die Österreichisch-Tschechische ExpertInnenakademie ist ein grenzüberschreitendes Kooperationsprojekt, das regional abgestimmte Maßnahmenpakete entwickelt.

Leadpartner der EXPAK AT.CZ ist das Wiener Institut L&R Sozialforschung (www.LRsocialresearch.at). Der Partner auf tschechischer Seite ist die Handelskammer Brünn-Umland.

In strategischen und inhaltlichen Belangen wird die EXPAK AT.CZ von den Landesgeschäftsstellen des Arbeitsmarktservice Niederösterreich und Wien sowie den tschechischen Arbeitsämtern in Südmähren, Südböhmen und dem Hochland unterstützt.

Das Projekt EXPAK AT.CZ wurde im Rahmen des Programms zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit Österreich-Tschechische Republik 2007-2013 durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert. Die österreichischen nationalen Kofinanzierungsmittel wurden vom Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz zur Verfügung gestellt.

Zu den wesentlichen Zielsetzungen der ExpertInnenakademie gehören:

  • Gemeinsame Entwicklung von innovativen Konzepten der aktiven Arbeitsmarktpolitik und Erprobung durch ein Pilotprojekt.
  • Erleichterung der grenzüberschreitenden Arbeitskräftevermittlung durch die Verfügbarkeit von Informationen zum Vergleich der Berufsbilder sowie Anerkennungsmodalitäten.
  • Systematische gegenseitige Information über die neuen Entwicklungen auf den Arbeitsmärkten und in der Arbeitsmarktpolitik in den jeweiligen Grenzregionen durch Konferenzen, Seminare, Workshops und Beratung.

Die Aktivitäten der EXPAK AT.CZ konzentrieren sich auf folgende Arbeitsschwerpunkte:

  • Grenzraummonitor: Aufbereitung aktueller Studienergebnisse, Datenanalysen sowie Interviews mit ArbeitsmarktexpertInnen im Rahmen eines jährlichen Berichts zur Entwicklung des gemeinsamen Arbeitsmarkts.
  • Konzipierung und Umsetzung eines grenzüberschreitenden Pilotprojekts: Gemeinsam mit den arbeitsmarktpolitischen AkteurInnen aus der Grenzregion soll eine Zielgruppe sowie die Art des umzusetzenden Pilotprojektes festgelegt werden.
  • Einrichtung einer Website www.jobtour.eu für einen grenzüberschreitenden Berufsbildvergleich und den dahinter stehenden Ausbildungen und Qualifikationen.
  • EXPAK AT.CZ als bedarfsorientierte Informationsdienstleisterin, insbesondere für Arbeitsmarktverwaltungen: Unmittelbare Informationsbedürfnisse der PartnerInnen sollen durch schriftliche Zusammenfassungen, Beratungsmeetings sowie Informationsseminare und Workshops gedeckt werden.
  • Organisation einer trilateralen Arbeitsmarktkonferenz für den grenzüberschreitenden Austausch zu arbeitsmarktpolitisch relevanten Themenstellungen unter Beteiligung der Länder Österreich, Tschechien und Slowakei
  • Kleinregionale Vernetzungstreffen: Systematische Vernetzung der Regionalen Geschäftsstellen des Arbeitsmarktservice in Niederösterreich und Wien mit den benachbarten Arbeitsämtern in Tschechien um einen kontinuierlichen Arbeitszusammenhang aufzubauen.

Seminare:

  • Entwicklungsworkshop für ein grenzübergreifendes Pilotprojekt, 19.05.2010

Studien/Publikationen:

  • Analysebericht zur Ist-Situation für das Pilotprojekt der EXPAK AT.CZ
  • EXPAK AT.CZ Folder

Alle Berichte, Studien, Konzepte, Dokumentationen, Planungsunterlagen sowie Informationen zu den Veranstaltungen der EXPAK AT.CZ stehen auf der Website www.expak-at.cz zur Verfügung. Alle Unterlagen und Informationen sind sowohl in deutscher als auch in tschechischer Sprache verfügbar.

Weiters können Sie sich über regelmäßig erscheinende elektronische Newsletter informieren. Sie geben Auskunft über aktuelle Veranstaltungen der Österreichisch-Tschechischen ExpertInnenakademie. Wenn Sie in den EXPAK AT.CZ Newsletter-Verteiler aufgenommen werden wollen, schicken Sie bitte ein Email an: horak@LRsocialresearch.at.

Verwandte Projekte: Österreichisch-Ungarische ExpertInnenakademie, Österreichisch-Slowakische ExpertInnenakademie, Österreichisch-Slowenische ExpertInnenakademie

MitarbeiterInnen: Walter Reiter, Barbara Willsberger

Externe MitarbeiterInnen: Eva Horak

Status: beendet