Gender Budgeting in der Praxis (Forschung, 2006-2007)

In Kooperation mit PartnerInnen aus der Tschechischen Republik (lead partner), Ungarn, Italien und Bulgarien ging es um eine vergleichende Analyse der bestehenden Ansätze zu Gender Budgeting in den beteiligten Ländern auf verschiedenen Ebenen. Für Österreich wurden Fallbeispiele auf Ministeriumsebene, Länderebene und auf Ebene einer Stadtgemeinde in die Analyse einbezogen. Wesentliche Bestandteile der Kooperation waren internationale Konferenzen in jedem Partnerland, die gemeinsame Erstellung eines Handbuchs zu Gender Budgeting sowie regionale Seminare, die sich an die GemeindevertreterInnen richteten.

MitarbeiterInnen: Claudia Sorger

Externe MitarbeiterInnen: Peter Prenner, Susanne Schmatz

AuftraggeberIn: Europäische Kommission

Status: beendet